Absage der GROSSEN FREIHEIT 2020

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der GROSSEN FREIHEIT 2020,
wir haben uns heute als Vorbereitungsteam zusammengesetzt und gemeinsam entschieden, unsere Konferenz abzusagen. Diese Entscheidung ist uns alles andere als leichtgefallen. Wir haben uns so sehr darauf gefreut, mit Euch die Große Freiheit zu feiern. Angesichts der aktuellen Empfehlungen der Hamburger Gesundheitsbehörde und des Robert Koch-Instituts erscheint es uns aber als nicht angemessen, an der bisherigen Planung festzuhalten. Eure Gesundheit und die Sicherheit Eurer Angehörigen und Kontaktpersonen hat für uns Priorität.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch kaum absehbar, wie sich die Verbreitung des Virus in Deutschland entwickeln wird und welche Vorgaben für Veranstalter Anfang Mai gelten werden. Wir haben uns daher für eine frühzeitige Absage entschieden, um Euch Planungssicherheit zu geben und einem Überschreiten etwaiger Stornofristen für Reisen und Übernachtungen entgegenzuwirken. Die Kosten für Eure Tickets zur Vor- und Hauptkonferenz werden wir Euch innerhalb der nächsten Wochen zurückerstatten. Ihr müsst dafür vorerst nicht weiter aktiv werden. Bitte habt Verständnis dafür, dass die Rückerstattung möglicherweise einige Wochen dauern wird, da wir dafür noch kein automatisiertes Verfahren haben.
In den letzten Monaten haben wir sehr viel Zeit und Kraft in die Vorbereitung der Konferenz gesteckt. Dass sie nun nicht stattfinden kann, macht uns traurig. Gleichzeitig sind wir dankbar für all die Unterstützung, die wir bis hierher erfahren haben. Viele von Euch haben uns seit der Ankündigung der Großen Freiheit 2020 ermutigende Nachrichten geschrieben, besonders in den letzten Tagen. Auch unsere Partner, von 1517-legacy über die Kirchliche Sammlung um Bibel und Bekenntnis in der Nordkirche bis hin zum Team unseres Veranstaltungsortes, der Katholischen Akademie Hamburg, haben sich sehr für uns eingesetzt und bis zuletzt an einer Umsetzung der Konferenz festgehalten.

Nach einer kleinen Gedenkpause werden wir in den nächsten Wochen damit beginnen, Ideen zu entwickeln, wie es mit Frei und los weitergehen soll. Ob die Große Freiheit zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden kann, ist noch offen. Vielleicht werden wir auch alternative Formate entwickeln. Wir freuen uns in jedem Fall, wenn Ihr uns weiterhin unterstützt und Eure Ideen einbringt.

Im Zentrum unserer Konferenz sollte die Freiheit stehen, die uns Jesus Christus gebracht hat und deren Kunde sich in der Reformation wie ein Lauffeuer verbreitete. Eine Freiheit, die keine Grenzen kennt und die auch dann noch gilt, wenn wir äußerlichen Einschränkungen unterliegen. In diesem Sinne wünschen wir Euch für diese Zeit viel Glaubensmut, Hoffnung und Liebe. Denn „in allem erweisen wir uns als Diener Gottes: in großer Geduld, in Bedrängnissen, in Nöten, in Ängsten (…); als die Traurigen, aber allezeit fröhlich; als die Armen, aber die doch viele reich machen; als die nichts haben und doch alles haben.“ (2 Kor, 6,4.10) Wir haben die Freiheit – und viel zu geben. Gerade jetzt.

Hier geht’s zur Pressemitteilung

Kennst du die Sehnsucht nach Freiheit? Dann sei mit dabei, wenn die GROSSE FREIHEIT 2020 ihre Türen öffnet. Dich erwartet eine dreitägige Konferenz. Sie ist fest verankert in der Botschaft der evangelischen Reformation. Du hörst inspirierende Vorträge, kannst fröhlich singen und Menschen kennenlernen, die mit dir die Faszination für biblische Freiheit teilen. Und all das im Zentrum der Elbmetropole Hamburg.

Unsere Idee

Finde heraus, was dich auf der GROSSEN FREIHEIT 2020 erwartet

Ticket buchen

Sichere dir frühzeitig einen Platz auf der GROSSEN FREIHEIT 2020

Das Programm

Vorträge, Workshops und ein Gottesdienst im Hamburger Michel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann?

01.-03. Mai 2020, von Freitag 13:30 Uhr, bzw. 18:30 Uhr bis Sonntag 15:30 Uhr.

Was?

Eine Konferenz mit 7 Vorträgen, 3 Workshop-Zeiten, Live-Podcasts, gemeinsamen Singen und die Gelegenheit, einander kennenzulernen.

Wo?

In den Räumlichkeiten der Katholischen Akademie in Hamburg, Abschlussgottesdienst im "Michel".

Wer?

Der Veranstalter ist die reformatorische Initiative Frei und los. Vier Referenten kommen von unserem Partner 1517 aus den USA.

Wann?

01.-03. Mai 2020, von Freitag 13:30 Uhr, bzw. 18:30 Uhr bis Sonntag 15:30 Uhr

Was?

Eine Konferenz mit 7 Vorträgen, 3 Workshop-Zeiten, Live-Podcasts, gemeinsamen Singen und die Gelegenheit, einander kennenzulernen.

Wo?

In den Räumlichkeiten der Katholischen Akademie in Hamburg, Abschlussgottesdienst im "Michel".

Wer?

Der Veranstalter ist die reformatorische Initiative Frei und los. Vier Referenten kommen von unserem Partner 1517 aus den USA.